Little Deviants: Hinter den Kulissen

Little Deviants: Hinter den Kulissen

17.03.2012 – Hinter den Kulissen Teil 1 & 2 (Video)


27.01.2012Angespielt

[Lars] Hier spielt ihr kleine Monster in kleineren Minispielen, wo ihr zum Beispiel Schlüssel suchen müsst. Gesteuert wird das Spiel nur mit den Features der PS Vita. So müsst ihr mit dem rückseitigem Touchpad Hügel errichten, an dem euer Deviant runter rollt. Oder ihr steuert ihn mithilfe der SIXAXIS-Steuerung zum Ziel. Am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, aber dennoch spaßig. Die Grafik ist nichts weltbewegendes und erinnert ein wenig an Little Big Planet. Insgesamt macht das Spiel einen ordentlichen Eindruck, wobei ich persönlich dieses Spiel in der Kategorie “Gut, aber einmal und nicht mehr durchgespielt” sehe. Dafür ist es eines der günstigeren Spiele.

[Alex] Die verschiedenen Minispiele erfordern auch stets eine Einübung, was am Start zumeist für eher weniger Punkte sorgt. Die Aufmachung ist jedenfalls sehr funny und da es 30 Minispiele gibt, hat man auch ordentlich was zu tun und bekommt die Features der Vita auch näher gebracht. Ein Spiel welches auf Dauer aber eher weniger unterhalten kann. Denn hat man das Spiel durch, sorgen höchstens eine Hand voll Games für den nötigen Wiederspielwert.


23.01.2012

Ein neues Video von der CES:


29.12.2011

Shuhai Yoshida wurde erst durch diesen Titel davon überzeugt, das rückseitige Touchpad bei der PS Vita einzusetzen. Denn das Spielprinzip basiert auf Bewegungen des Geräts und berühren des Touchpads. Der Gebrauch der Six-Axis Funktion steht klar im Fordergrund. Man kann die Sensoren im Spiel so kalibrieren, damit sie der persönlichen Haltung angepasst sind. Es wäre schließlich auch möglich kopfüber zu spielen, gäbe es denn keine Schwerkraft…

Leave a comment