Bioshock: Irrational Games schließt seine Pforten
bioshock_logo

21.02.2014

Es gibt schlechte Nachrichten für alle, die sich noch immer auf ein Bioshock für die PS Vita sehnen. Das Entwicklerstudio Irrational Games hat seine Schließung bekannt gegeben und besteht im Moment nur noch aus einem Team von 15 Personen. Somit ist unklar, ob das Spiel überhaupt noch erscheinen wird. Von offizieller Seite hieß es nur, dass es “kein Update” gibt.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings noch. Der Publisher Take2, welcher auch die Rechte an der Serie besitzt, möchte weiter daran festhalten, da im Bioshock-Universum noch viel Raum für neue Abenteuer ist.


 

25.02.2013

In einem aktuellen Interview hat sich Bioshock Infinite-Entwickler Kevin Levin zum PS Vita-Ableger von Bioshock geäußert. Laut ihm besteht seitens Take2 und Sony noch keine Grundlage zur Finanzierung des Projektes. Über eine entsprechende Entwicklung wird demnach überhaupt noch nicht gesprochen. Kevin selbst hätte großes Interesse, an dem Vita-Shooter zu arbeiten:

“Ich habe meine Finger gekreuzt, dass dieses Projekt gestartet wird, weil es etwas ist, was ich gerne tun würde. Aber solange niemand die Gehälter dafür bezahlt, kann ich nichts machen.”

Bioshock für die PS Vita nur heiße Luft? Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.


07.12.2012

Kevin Levin hat das in der schwebe befindliche Bioshock gerne von grundauf neu für die PS Vita entworfen. Dazu habe er bereits “coole Designideen” parat. Doch die Entscheidung, ob es nun ein PS Vita Spiel geben wird, liege bei Take 2 und Sony. Und so lange er nicht wisse, wie sie entschieden haben, möchte er keine konkreten Dinge nennen.


27.04.2012

Zugunsten des dritten Teils für die Konsolen und PC wird man die mobile Fassung bis zum Release im Oktober ruhen lassen. Dies gibt Ken Levine in einem Interview mit Gamespot bekannt.

“Man will den Ball am Laufen halten, aber es ist schwierig die ganze Aufmerksamkeit darauf zu lenken, bevor man das beendet hat, was man macht. Aber wir sind mit Infinite bald soweit. Wir sind also noch nicht so auf das Vita-Spiel konzentriert, wie wir sein werden.”

Es darf davon ausgegangen werden, dass Bioshock für PS Vita nicht mehr 2012 auf den Markt kommen wird.


22.03.2012

Ein Spiel ankündigen, welches noch gar nicht in der Entwicklung ist? Eine doch sehr seltene Vorgehensweise, die allerdings bei BioShock einen trifftigen Grund hatte, welchen Ken Levine wie folgt erklärt:

“Sony brachte diese Plattform raus und es war wichtig für sie zu zeigen, dass sie unterstützt wird, egal wie weit die Entwicklung fortgeschritten ist. Sony war immer ein wirklich guter Partner für uns. (…) Sie haben mich gefragt und ich sagte Ja, auch wenn ich sowas normalerweise nicht tun würde. Ich habe versucht, nicht zu übertreiben, als ich dann auf der Bühne stand. Ich sagte nur: Wir machen das. Ich wollte nichts präsentieren, worüber ich selbst zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Klarheit hatte.”

Was sagt ihr zu diesem Vorgehen? War das ein kluger Schachzug von Sony oder doch ein Schuss ins eigene Fleisch?


16.02.2012

Bisher gab es nur sehr wenig Information zum kommenden Bioshock Ableger für die PlayStation Vita. Im offiziellen Sony Blog gab John Koller (Director of Hardware Marketing SCEA) nun bekannt das 2K Games den Release für das 2. Quartal 2012 geplant hat.

Ebenso wurde bekannt das es sich bei der Vita Umsetzung um einen komplett neuen Teil der Reihe handeln wird.

5 Antworten zu “Bioshock: Irrational Games schließt seine Pforten”

Alex
Alex

Guter Vergleich mit Gran Turismo für PSP. Vor dem Start angekündigt, knappe 5 Jahre später halbgar rausgehauen…

geschrieben am 25. Februar 2013 um 20:12 Uhr
Antworten

Lars

Die Strategie hinter diesem Titel kann ich absolut nicht nachvollziehen. Sehr wahrscheinlich werden wir nicht in den Genuss von Bioshock kommen :/

geschrieben am 25. Februar 2013 um 19:53 Uhr
Antworten
Alex
Alex

Und so schwindet der Spielenachschub für 2012…

geschrieben am 27. April 2012 um 20:04 Uhr
Antworten

Shin

Ich denke das das ein guter Schachzug war von Sony.

geschrieben am 22. März 2012 um 21:17 Uhr
Antworten

Antwort schreiben